Vor kurzem kaufte Susanne Furrer zwei tolle Kunstwerke des artiazza-Künstlers Christian Stoop über artiazza. Welche Erfahrungen hat sie dabei gemacht? Waren die Bilder so, wie sie sich das vorstellte? Würde sie Kunst das nächste Mal wieder online kaufen? Dies und mehr verrät euch Susanne in diesem Erfahrungsbericht.

Susanne, wie bist Du auf artiazza aufmerksam geworden?

Ich habe das Magazin der FH Schweiz durchgeblättert, da ist mir artiazza ins Auge gestochen. Ich bin

Enge

Enge von Christian Stoop

kunstinteressiert, mag Malereien und fühlte mich total angesprochen von eurem Erklärvideo. Denn ich möchte meine Wände nicht mit etwas bestücken, dass jedermann an der Wand hängen hat, das billig oder lieblos wirkt. Da ich keine Kunstkennerin bin habe ich mir ein finanzielles Limit gesetzt und möchte deshalb nicht so viel Geld investieren. Und ich möchte auch gerne neue Künstler kennenlernen und diese unterstützen, wo immer es geht. Und dann ging ich auf die Website von artiazza, und die erschien mir direkt sehr sympathisch.

Was gefällt Dir besonders gut an artiazza?

Das Thema, dass die Künstler auch profitieren können bei einem Wiederverkauf, das finde ich extrem toll. Also das artiazza Modell. Das hat mich überzeugt, dass ich mal etwas bestelle.

Zudem gefällt mir gut, dass ihr ein sehr breites Spektrum habt, von Malereien zu Fotografie. Auch die verschiedensten Stile gefallen mir und ich konnte einfach scrollen und scrollen und fand viele tolle Werke. Die Suchfunktion ist einfach und auch die Bedienung sehr intuitiv.

Wie hast Du Deine Werke ausgesucht?

Ich habe gestöbert. Und der Künstler Christian Stoop ist mir ins Auge gestochen. Und heute bereue ich, dass ich nicht mehr gekauft habe. Die jetzigen wenigen Werke von ihm, die noch nicht verkauft sind, passen gerade nicht so gut zu den Bildern, die ich schon habe.

POSTERDAYS 17 von Christian Stoop

War es kein Problem für dich, das Werk ohne vorher zu sehen direkt online zu kaufen?

Es war effektiv eine grosse Hürde für mich, online zu kaufen. Es ist auch eine Vertrauenssache. Klappt es, sieht es wirklich so aus, wie ich es online sehe. Es war aber in einem preislichen Segment, wo ich gefunden habe, das Risiko kann ich mal eingehen. Und das hat bestimmt eine Rolle gespielt. Aber letztendlich hat es mich einfach „angesprungen“. Und vielleicht ist es genau das. Man kann sich sehr schnell inspirieren lassen, Grössen filtern, sortieren, man weiss, an der Wand hat man noch Platz. Und deswegen war es schliesslich ideal für mich. Und ich bin gar nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Die Kunstwerke gefallen mir noch immer wirklich super.

Wie war der Bestellprozess für Dich?

Ich muss gerade überlegen. Ich glaube, wenn es speziell kompliziert gewesen wäre, würde ich mich noch dran erinnern. Ich war auch überrascht, wie schnell die Bilder effektiv angekommen sind. Ich habe mich auch gefragt, wie wird das wohl verpackt sein, aber das war alles wirklich tiptop.

Wo hängen Deine Bilder jetzt?

In meinem Wohnzimmer. Ich habe ein super Zimmer mit einer wunderschönen Aussicht auf den See und dort passt es perfekt hin.

Erfahrungsbericht Susanne - Bilder von Christian Stoop in Susannes Wohnzimmer

Bilder von Christian Stoop in Susannes Wohnzimmer

Vielen lieben Dank Susanne für die spannenden Einblicke in deinem Erfahrungsbericht!

Share This