artiazza am Pop Up Market Zürich 1


Ein toller Event mit organisatorischer Herausforderung


Samstag 25. März 2017, 17:20 Uhr
am Pop Up Market Zürich; Die erste offizielle artiazza Auktion ist beendet. Zwei der Kunstwerke wurden verkauft und sind ihren strahlenden neuen Besitzern gerade übergeben worden. Bis es dazu kam, ist aber sehr viel passiert.

Etwas Farbe fürs Zuhause; Die glücklichen Käufer mit ihren neuen Bildern „frau2“ von Haeran Kim und „Charlize“ von Pedro Martin Rojo.

Von der Idee bis zum Markt

Oktober 2016: Das erste Mal kam der Pop Up Market in einem Gespräch mit unserer guten Kollegin Sophie auf. Damals ging es noch um den Anlass vom November, aber wir haben uns dagegen entschlossen. Wir waren damals einfach noch nicht bereit, artiazza dort würdig zu präsentieren.

Mitte Februar 2017: Unsere hartnäckige Sophie gab nicht auf. Nach einer gemeinsamen Diskussion im Team haben wir uns entschieden: Ja, let’s do it!

artiazza muss unbedingt am Pop Up Market am 25. März teilnehmen. Mit einem Stand dort könntet ihr euch super präsentieren und so viel Aufwand kann es eigentlich nicht sein“. – Sophie

 

Unser Martina preist die artiazza Auktion an

Mitte Februar bis 24. März 2017: Es gab einiges für uns zu organisieren:

  • Stand gebucht und optimalen Lageplan erstellt.
  • Teilnehmende Künstler und Kunstwerke organisiert
  • Staffeleien, Stühle, Kisten, usw. zum Präsentieren der Kunstwerke
  • Flyer kreieren und drucken lassen
  • Zeitplan für die Anlieferung der Kunstwerke und Ablauf während des Markts
  • Preisschilder, Beschriftung, Logo, Plakate, usw. angefertigt und gedruckt.
  • Kontinuierliche Updates via unsere Social Media Kanäle.

 

Aus einem spontanen Vorschlag heraus haben wir uns zudem entschlossen, am Ende des Markts noch eine Auktion durchzuführen. Die Organisatoren des Pop Up Markets fanden diese Idee so toll, dass sie uns eine grössere Fläche zur Verfügung gestellt haben. Ausserdem haben sie uns und die artiazza Auktion zusätzlich auf ihren Kanälen präsentiert. Dankeschön!

Viel zu tun am Pop Up Market selber

25. März 2017: Um 08:00 Uhr stehen wir beim Puls 5 bereit zum Aufstellen. Nun heisst es, unseren Stand bestmöglich anzuordnen. Schliesslich sollen unsere Kunstwerke richtig toll zur Geltung kommen und die Besucher dazu bringen, bei uns stehen zu bleiben. Wie richten wir die Kunsterwerke am besten aus? Von wo kommen die Besucher zu uns? Wo soll das artiazza Logo am besten hin? Wo sind die Klebstreifen schon wieder hin? Fragen über Fragen.

Unsere Teamdynamik klappt aber wie immer super: nach kurzem Besprechen macht sich jeder daran, etwas aufzubauen und die anderen zu unterstützen. Neue Ideen werden schnell und unkompliziert besprochen und ausprobiert. Im Nu ist alles aufgestellt, die Kunstwerke und Künstler stehen bereit: Es kann losgehen!

Gemeinsam geht’s besser: das artiazza Team in Action

Ab 12:00 Uhr kommen die ersten Besucher und wir sind konstant daran, interessierte Besucher anzusprechen, Flyer zu verteilen und Fotos zu machen. Das Interesse ist gross, viele Besucher kennen aus ihrem Bekanntenkreis jemanden, der malt oder gerade ein Zimmer neu einrichtet. Ein Paar bestellt sogar am Markt direkt ein Gemälde von Martina Niederhauser in leicht abgeänderter Version. Auch das Live Painting von Haeran Kim und die artiazza Auktion um 17:00 Uhr locken einige Schaulustige an.

Alles in allem war der Pop Up Market für artiazza ein voller Erfolg! So einfach wie das Sophie und wir uns gedacht haben war es dann doch nicht, und wir mussten manchmal auch ein bisschen improvisieren. Aber am Schluss hat es sich definitiv gelohnt.

Links: Überblick über den artiazza Stand, rechts: Jeder kann beim Live Painting mitmachen

Wer weiss, vielleicht gibt es ja bald wieder ein Event von artiazza. Wie fändet ihr das? Wir sind gespannt auf euer Feedback.

Weitere Fotos und Impressionen des Pop Up Markets Zürich gibts hier auf der artiazza Facebook Seite.

Du möchtest mehr über den Pop Up Market selbst wissen und wann dieser wieder stattfindet?Alle Infos findest du auf der Website des Pop Up Market und auf der Pop Up Market Facebook Seite.


Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One thought on “artiazza am Pop Up Market Zürich

  • Stefanie Seiler

    Ich bin gerade von einem Markt zum Anderen unterwegs…meinen Traum stelle ich hier gerne rein…eine solch grosse Halle zu mieten, um leistbare Kunst zu zeigen und somit einen weiteren Trend am Schweizer Kunstmarkt zu setzen. Hat jemand eine Idee?